Entdeckungsreise Namibia

16-Tage-buchbarreise

07.11. - 22.11.2022

Gemeinsam mit der buchbar entdeckt Ihr Namibia mit seiner atemberaubenden Landschaft und dem faszinierenden Tierreichtum. Wir
erleben die Höhepunkte der Kultur und Natur auf dieser Reise und lassen uns von der Vielfalt des Landes begeistern.


Programm

  • 1. Tag: Anreise nach Afrika
    Am Abend beginnt Ihre Reise mit Ihrem Flug auf den afrikanischen Kontinent ab Frankfurt.
  • 2. Tag: Windhoek: Entdeckungsfahrt
    und herzlich in Namibia willkommen geheißen. Wir fahren nach Windhoek und starten gleich auf unsere Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Namibias am Fuße der Auas-Berge. Wir entdecken die verschiedenen Kolonialbauten aus der Gründerzeit, die Christuskirche und die alte Feste. Außerdem fahren wir nach Katutura, den afrikanisch geprägten Vorort Windhoeks. Im Anschluss fahren wir zur schön gelegenen Auas Safari Lodge. Am Nachmittag haben Sie bei einer optionalen Pirschfahrt die Möglichkeit die zahlreichen Tiere und die wunderschöne Natur sowie den Sonnenuntergang zu genießen. 200 km (A)
  • 3. Tag: Von Windhoek nach Keetmanshoop
    Wir passieren die Orte Rehoboth, Kalkrand und Mariental bis wir Keethmanshopp erreichen, das Verwaltungszentrum Südnamibias. Im nahen Köcherbaumwald treffen wir dann auf eine ungewöhnliche Ansammlung der Baumaloen. Normalerweise stehen die bis zu fünf Meter hohen Pflanzen einzeln in der Landschaft, hier haben sich mehr als 250 Exemplare zusammengefunden. Wir besichtigen außerdem den „Spielplatz der Giganten“, eine bizarre Felslandschaft mit Granitblöcken, die über 170 Millionen Jahre alt sind. 500 km (F)
  • 4. Tag: Von Keetmanshoop zum Fish River Canyon
    Heute heißt unser Ziel Fish River Canyon. Nach Ankunft in unser Unterkunft können wir uns entspannen und uns mit der neuen Umgebung vertraut machen. Nutzen Sie den Nachmittag für optionale Aktivitäten oder genießen Sie die Natur. 250 km (F)
  • 5. Tag: Vom Fish River Canyon nach Aus
    Sehenswürdigkeiten im südlichen Afrika. An einigen Stellen ist der Canyon bis zu 27 Kilometer breit und 550 Meter tief. Nachdem wir die einzigartige Aussicht bewundert haben, geht unsere Reise weiter nach Aus. An das raue Klima mussten sich die Wildpferde, die wir mit etwas Glück bei einer Wasserstelle beobachten können, über Generationen hinweg gewöhnen. Aus ist eines der wenigen Orte in Namibia, in denen im Winter einmal etwas Schnee fallen kann. Wir erreichen unsere Lodge. Nutzen Sie die freie Zeit für eine geführte Naturfahrt in den Sonnenuntergang (optional). 350 km (F)
  • 6. Tag: Aus: ein Tag für Sie oder Ausflug nach Lüderitz
    Nach dem Frühstück haben Sie die Wahl: Besuchen Sie optional Lüderitz, besser bekannt als die Diamantenstadt. Ein „Muss“ bei einem Ausflug nach Lüderitz ist die Geisterstadt Kolmanskoppe. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten unserer Unterkunft oder nehmen Sie an einer der optional angebotenen Aktivitäten teil. Wie wäre es mit einer Wüstentour oder einer Erkundungsfahrt mit dem Mountainbike? (F)
  • 7. Tag: Von Aus in die Namib-Wüste
    Nach dem Frühstück geht unsere Reise weiter nach Norden in die berühmte Namib, die älteste Wüste der Welt. Am Abend sollten Sie sich den traumhaften Sternenhimmel Afrikas nicht entgehen lassen. 400 km (F)
  • 8. Tag: Der Sossusvlei
    Bereits sehr früh am Morgen fahren wir in das berühmte Sossusvlei. Die letzten Kilometer legen wir in allradgetriebenen Geländefahrzeugen zurück. Unsere Belohnung sind die höchsten Sanddünen der Welt. Ein unvergessliches Farbenspiel wartet auf uns, wenn sich die Gelbschattierungen des Sossusvlei von den roten und weißen Dünen abheben. Am Nachmittag erreichen wir unsere neue Unterkunft. (F)
  • 9. Tag: Von der Namib-Wüste nach Swakopmund
    Heute reisen wir nach Swakopmund an der Atlantikküste. Unser Weg führt uns durch den Namib-Naukluft-Park. Er gilt als größtes Naturschutzgebiet Afrikas und zugleich als eine der schönsten Naturlandschaften der Erde. Unterwegs passieren wir die Mondlandschaft und das Verbreitungsgebiet der einzigartigen Wüstenpflanze Welwitschia Mirabilis, die ein sagenhaftes Alter erreichen kann. Manche Exemplare werden auf bis zu 2.000 Jahre geschätzt. Nach Ankunft in Swakopmund unternehmen wir eine kurze Rundfahrt durch das kleine Küstenstädtchen mit seinen schönen Gebäuden aus der deutschen Kolonialzeit. 450 km (F)
  • 10. Tag: Swakopmund: ein Tag für Sie oder Bootsfahrt
    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional fahren wir nach Walvis Bay. Hier unternehmen wir einen Bootsausflug in die Bucht zu der dort ansässigen Robbenkolonie. Pelikane und Möwen sind heute unsere ständigen Begleiter. Auch besucht uns mit etwas Glück eine der Robben auf unserem Boot und wir sehen die eleganten Tiere von ganz nah. Ein seltener Glücksfall wäre die Sichtung von Tümmlern, kleinen schwarz-weißen Delphinen. Gegen Mittag steuern wir eine ruhige Stelle der Bucht an und genießen einen Mittags-Snack, bestehend aus Sekt und Austern. Der Nachmittag steht Ihnen der Tag in Swakopmund zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie durch das beschauliche Städtchen, besuchen den Holzschnitzermarkt und kaufen ein paar Souvenirs oder unternehmen einen Spaziergang am Strand? Natürlich können Sie auch die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen. (F)
  • 11. Tag: Von Swakopmund ins Damaraland
    Wir verlassen heute Swakopmund und fahren ins Damaraland zu unserer wunderschönen Lodge. Unterwegs besichtigen wir bei die Felsgravuren bei Twyfelfontein und den Versteinerten Wald. Hier finden Sie eine der größten Ansammlungen von Felsgravuren in Afrika. Höhepunkt ist der „Tanzende Kudu“, der von zahlreichen geometrischen Mustern umgeben ist. Unsere Lodge erreichen wir am späten Nachmittag. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihrer Lodge bevor wir uns zum gemeinsamen Abendessen treffen. 500 km (F, A)
  • 12. Tag: Vom Damaraland zum Etoscha-Nationalpark
    Nach einem sehr zeitigen Frühstück machen wir uns auf den Weg in den berühmten Etoscha-Nationalpark. Der Nationalpark im Norden Namibias zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas, wenn nicht gar der ganzen Welt. Die heutige Größe des Etoscha-Nationalparks beträgt 22.270 qkm. Es halten sich hier große Herden von Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus auf. Außerdem gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparden und Spitzmaulnashörner sowie über 300 verschiedene Vogel- und etwa 110 verschiedene Reptilienarten. Hier unternehmen wir erste Wildbeobachtungen vom Reisebus aus und übernachten in der Nähe des Nationalparks. (F)
  • 13. Tag: Etoscha-Nationalpark: auf der Pirsch
    Wilde Tiere sind Frühaufsteher und so brechen wir zu den nächsten Wildbeobachtungen im Reisebus schon am frühen Morgen auf. Wir fahren heute quer durch den Park, durch die atemberaubende Natur und besuchen verschiedene Wasserlöcher, die die Tiere regelmäßig als Tränke nutzen. Wir halten wieder die Kamera schussbereit und lassen uns von Zufallsbeobachtungen überraschen. Alternativ kann auch eine halbtägige Pirschfahrt im offenen Fahrzeug gebucht werden (optional). (F)
  • 14. Tag: Vom Etoscha-Nationalpark nach Okahandja
    Wir machen uns wieder auf den Weg Richtung Windhoek. Unterwegs erwartet uns eine einmalige Begegnung in einem Himba-Dorf. Himbas leben auch heute noch vergleichsweise unberührt von der westlichen Zivilisation, als nomadisierende Viehzüchter, Jäger und Sammler vor allem im Kaokoveld. Auf der Okapuka Ranch können wir den letzten Abend bei einem Sundowner entspannt ausklingen lassen. (F)
  • 15. Tag: Abschied von Namibia und Rückflug
    Heute heißt es Abschied nehmen von Namibia. Mit eindrucksvollen Erinnerungen im Gepäck treten wir unseren Rückflug an. (F)
  • 16. Tag: Ankunft in Deutschland und Heimreise
    Am frühen Morgen landen Sie wieder in Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)


Im Reisepreis inbegriffen

  • Zug zum Flug (2. Klasse)

  • Flüge ab Frankfurt mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Windhoek
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • 13 Übernachtungen in Hotels oder Lodges (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 2x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Besuch des Köcherbaumwaldes und des Spielplatzes der Giganten
  • Eindrucksvoller Fish River Canyon
  • Wildpferde in Aus
  • Allrad-Shuttle ins Sossusvlei für die letzten 5 km
  • Stadtbesichtigung Swakopmund
  • Besichtigung Twyfelfontein und Versteinerter Wald
  • Wildbeobachtungen im Etoscha-N.P vom Reisebus aus
  • Besuch eines Himba Dorfes
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Nicht enthaltene Leistungen

  • Versicherungen
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Busfahrer
  • nicht ausgewiesene Mahlzeiten
  • Getränke während der Mahlzeiten

Teilnehmerzahl

mind. 16 Personen/ max. 17 Personen


Preis

pro Person

  • im Doppelzimmer

    € 3.495,-

  • Aufpreis Einzelzimmer

    € 295,-


Fragen oder Buchung
0361 663 439 10